buffed.de
1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
363  
  Forum Beiträge: 8.084.235  
Forenuser:
120.221  
  Forum Themen:
1.092.224  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
Daten. Werbung
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















 
Guild Wars 2 - Einführung
Autor: DlaY, cawti, letztes Update: 11.04.2013

Was ist Guild Wars 2?
Guild Wars 2 ist ein Online-Rollenspiel welches am 28.08.2012 erschienen ist und keine monatlichen Gebühren kostet.
Entwickelt wird dieses Spiel von dem Unternehmen ArenaNet, das auch schon den Vorgänger "Guild Wars" herausgebracht hat.

Guild Wars 2 fällt unter die Kategorie der MMORPG’s, obwohl es viele Änderungen und Innovationen der üblichen Elemente eines solchen Spieles gibt. Wie bereits im Vorgänger gibt es verschiedene Server, die man über das Gastsystem besuchen kann. Für den Weltenkampf (WvW) muss man sich jedoch für eine Heimatwelt entscheiden.

Das Spielkonzept
ArenaNet hat sich zum Ziel gesetzt, das MMORPG-Genre grundlegend zu renovieren.
Man entwickelt einen Charakter über Levelaufstiege, Fertigkeiten und Eigenschaften. Als Klassen kann man zwischen den folgenden wählen: Elementarmagier, Krieger, Waldläufer, Nekromant, Ingenieur, Wächter, Dieb oder Mesmer. Eine Sekundärklasse wie beim Vorgänger gibt es nicht.

Welche Features zeichnen Guild Wars 2 aus?

  • Dynamischer Content - Man entwickelt sich nicht mehr durch Quests von NPCs. Die Inhalte jeder Landschaft sind bestimmt durch dynamische Events. An diesen kann jeder Spieler dank persistenter Karten teilnehmen.
  • Miteinander statt gegeneinander - Im Gegensatz zu vielen anderen MMOs nimmt man sich in Guild Wars 2 nichts gegenseitig weg. Bei der Teilnahme an dynamischen Events erhalten alle Teilnehmer eine Belohnung, man steht also nicht in einem Kokurrenzverhältnis zueinander. Es wird großer Wert darauf gelegt, dass man Aufgaben zusammen erledigt.

  • Persönliche Story – Schon in der Charaktererstellung kann man einige biographische Aspekte seines Charakters bestimmen, wie die Herkunft und persönliche Ziele/Träume. Wie in einem Rollenspiel üblich hat man im Spiel dann seine eigene Geschichte. Diese entwickelt sich dank speziellen Storyquests weiter. Zudem hat die persönliche Story auch Einfluss darauf, wie sich gewisse NPCs dem Spieler gegenüber verhalten.

  • Verbessertes Kampfsystem – Die Schlüsselelemente des sehr aktiven Kampfes in Guild Wars 2 sind Bewegung und Positionierung. Dabei spielt die Visualisierung eine große Rolle, denn alle Aktionen sollen direkt sichtbar sein.

  • Unterwasserkämpfe – Durch die 3-Dimensionale Spielwelt ist es ArenaNet möglich, Unterwasserwelten zu erschaffen, welche man als Spieler erkunden kann. Es gibt dabei jedoch keine Atemleiste, dafür spezielle Waffen und Fertigkeiten, die nur Unterwasser zur Verfügung stehen.

  • Level-Kurve – Man kennt es aus fast jedem MMO – gerade die letzten Levels brauchen Stunden, wenn nicht sogar viele Tage bis man sie erreicht. Bei GW2 ist die Kurve jedoch flach, d.h. kein „Grind“ auf den letzten Levels.

  • PvP und WvW – Das World-PvP-System erlaubt es Spielern von 3 Servern, gegeneinander anzutreten und sich auf riesigen Gebieten um Festungen und Belagerungswaffen zu streiten. Auf der anderen Seite steht das kompetitive PvP, wo man in fairen Teams zu fünft gegeneinander kämpft.

  • Die „Heilige Dreifaltigkeit“ – Damit ist das Klassensystem gemeint, welches üblicherweise auf Tanks, Heilern und Schadensklassen basiert. Hier geht ArenaNet neue Wege und versucht, alle Klassen kompatibel für alle Rollen zu machen. Es gibt aus diesem Grund keine Heilerklasse mehr. Dadurch soll man in einer Gruppe nicht mehr auf eine bestimmte Klasse angewiesen sein.

  • Keine monatlichen Kosten –Wie beim Vorgänger fallen in Guild Wars 2 keine monatlichen Gebühren an. Trotzdem handelt es sich nicht um ein Free to Play-Spiel, da der Spiel-Client gekauft werden muss. Somit entstehen einmalige Kosten. Zudem gibt es einen Item-Shop, wobei es in diesem keine Gegenstände gibt, die für das Fortkommen im Spiel maßgeblich sind.

  • Springen! – Im Gegensatz zum Vorgänger kann man in Guild Wars 2 springen. Und wie bereits erwähnt auch tauchen. Dadurch kann man sich in der ganzen Welt frei bewegen und alles erkunden.












sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  Twitter
  IRC
  Livecast

Star Craft 2Heart of the Swarm

Join TS3-Server
User online TS 2/3: 2 / 2

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 
Wie gefällt Euch die "Flucht aus Löwenstein"?


 
 

ncsoft


GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de