buffed.de
1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
365  
  Forum Beiträge: 8.110.834  
Forenuser:
120.553  
  Forum Themen:
1.101.549  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
Daten. Werbung
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















 
Willkommen auf Wartower.de...
... der ersten und größten deutschsprachigen Guild Wars & Guild Wars 2 Community.

 

 Letzte News News Archiv - RSS 
 Letzte Posts
 News @ buffed.de





Guild Wars 2 News
Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte
geschrieben von roter_mantel am 31.03.2015, 18:53
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Nachdem Bobby Stein nun sehr lange an der Wiederherstellung der ursprünglichen Persönlichen Geschichte gearbeitet hat, ist er nun bereit genauere Details zu geben:

"Die Persönliche Geschichte bekommt einige Updates spendiert. Hier möchte ich euch verraten, was wir machen, die Gründe dafür und was die Zukunft bringen wird.

Hintergrund
Mit dem Feature-Release im September 2014 gab es einige Änderungen am Spiel. Unter anderem haben wir Änderungen an der Persönlichen Geschichte vorgenommen (https://www.guildwars2.com/de/news/a-fresh-start-the-new-player-experience-in-guild-wars-2/) und bestimmte Geschichtsabschnitte neu gestaltet. Die Geschichtsabschnitte zu „Meine größte Furcht“ wurden für viele Spieler deaktiviert und drei Geschichtsabschnitte von Kapitel 8 wurden in Kapitel 7 implementiert. Dadurch hatten einige Spieler keinen Zugriff auf bestimmte Inhalte, außerdem gab es so einige Kontinuitätsprobleme.

Was wir wiederherstellen
Einfach gesagt, reaktivieren wir die Geschichtsabschnitte zu „Meine größte Furcht“ und setzen den Inhalt von Kapitel 8 wieder an seinen ursprünglichen Platz in der ganzen Geschichte. Wir verbessern auch hier und da die Inhalte wie z. B. das Writing, und es wird auch neue Voice-Overs für ein paar wichtige Charaktere geben. Außerdem werden Kamerabewegungen geändert, bestimmte Grafiken aktualisiert und viel mehr.

Was bedeutet das für euch?
Wenn wir das Update veröffentlichen, werden die Geschichtsabschnitte in Kapitel 7 und 8 wieder in die ursprüngliche Reihenfolge gebracht. Das betrifft einige wenige Spieler, die gerade Charaktere in verschiedenen Stadien des Geschichtsabschlusses haben. Ihr könnt euren derzeitigen Geschichtsabschluss-Status sehen, wenn ihr über die Heldenübersicht auf die Chronik zugreift. Standardmäßig müsst ihr hierfür „H“ drücken, auf „Chronik“ klicken und dann „Meine Geschichte“ auswählen.

  • Falls euer Charakter „Ein Licht im Dunkeln“ (Kapitel 6) noch nicht abgeschlossen hat, solltet ihr keine Probleme haben. Ihr könnt die Persönliche Geschichte in der wiederhergestellten Reihenfolge erleben und dabei die kleinen Verbesserungen genießen, die mit diesem Geschichtsabschnitt anfangen.
  • Falls euer Charakter „Der Pakt wird geschmiedet“ noch nicht abgeschlossen hat, solltet ihr keine Probleme haben. Zwar könnt ihr die vorherigen Geschichtsabschnitte mit den kleinen Verbesserungen nicht erneut spielen, aber ihr könnt den Inhalt von „Meine größte Furcht“ (abhängig von der Entscheidung, die ihr am Ende von „Ein Licht im Dunkeln“ getroffen habt) spielen und die wiederhergestellten Geschichtsabschnitte von Kapitel 8 erleben.
  • Falls euer Charakter „Der Pakt wird geschmiedet“ abgeschlossen hat und zu „Die Schlacht um das Fort der Dreifaltigkeit“ gesprungen ist, könnt ihr mit diesem Charakter nicht „Meine größte Furcht“ spielen.
  • Falls euer Charakter gerade bei „Gegen die Verderbnis“, „Kathedrale der Stille“, „Romkes letzte Reise“ oder „Die Quelle von Orr“ ist, müsst ihr eure Geschichtsabschnitte bis zu „Die Quelle von Orr“ abschließen, um Kapitel 8 anzufangen. Falls ihr „Die Quelle von Orr“ vor dem Update der Persönlichen Geschichte nicht abschließt, werdet ihr euch nach „Die Quelle von Orr“ bei „Sieg oder Tod“ wiederfinden. „Sieg oder Tod“ ist der letzte Geschichtsabschnitt der Persönlichen Geschichte (und ihr werdet den Großteil von Kapitel 8 mit diesem Charakter verpassen). Der Grund dafür ist, dass diese Abschnitte zurück in Kapitel 8 versetzt werden und die nachfolgenden Abschnitte in den Ursprünglichen Zustand versetzt werden.
  • Der Geschichtsabschnitt „Sieg oder Tod“ und das Verlies „Die Ruinenstadt Arah (Story)“ wurden zusammengelegt und können nun von 1–5 Spielern gespielt werden. Die vorherige Version vom Verlies „Die Ruinenstadt Arah (Story)“ wird deaktiviert und der Forschungs-Modus wird standardmäßig freigeschaltet.

F.A.Q.

F: Ich habe den Geschichtsabschnitt „Sieg oder Tod“ nie abgeschlossen, weil ich dazu eine Gruppe brauche. Werdet ihr den letzten Kampf gegen Zhaitan ändern?
A: Ja. Mit diesem Release ändern wir einige Dinge am letzten Geschichtsabschnitt „Sieg oder Tod“. Die Instanz haben wir so angepasst, dass nun 1–5 Spieler unterstützt werden. Ihr braucht daher keine Gruppe mehr, um sie abzuschließen. Der Story-Modus „Die Ruinenstadt Arah“ wurde zu einem Geschichtsabschnitt der Persönlichen Geschichte. Nach diesem Update könnt ihr sie nur noch einmal im Rahmen eurer Persönlichen Geschichte spielen. Für dieses Verlies schalten wir den Forschungs-Modus standardmäßig frei, sodass der Zugang nicht mehr vom Abschluss des Story-Modus abhängig ist. Der „Verliespfad: Die Ruinenstadt Arah“ wird ebenfalls aktualisiert, damit er durch den Abschluss des Story- bzw. Forschungs-Modus freigeschaltet werden kann. Zusätzlich wird „Meister von Arah“ aktualisiert, sodass nur noch der Abschluss der Pfade im Erkundungs-Modus notwendig sind. Bitte beachtet, dass das grundlegende Gameplay und die Struktur dieser Story-Instanz nicht verändert wurde. Die Schwierigkeit wurde für Einzelspieler angepasst und ist somit für die Spieler zugänglicher.

F: Kann ich den Fortschritt der Persönlichen Geschichte meines Charakters ganz oder teilweise zurücksetzen?
A: Nein. Das Zurücksetzen des Fortschritts wird weder ganz noch teilweise möglich sein.

F: Warum kann ich den Fortschritt der Persönlichen Geschichte meines Charakters nicht zurücksetzen?
A: Die Persönliche Geschichte wurde so gestaltet, dass sie nicht wiederholbar ist. Wenn man versucht, den Fortschritt in der Geschichte eines Charakters zu verändern, zieht dies eine ganze Reihe von Fehlern (Bugs) über verschiedene Spielinhalte und Spielsysteme nach sich. Wir haben unterschiedliche Lösungsansätze zur teilweisen oder vollständigen Zurücksetzung der Geschichte in Betracht gezogen. In allen Fällen führte dies zu unvorhergesehenen Ergebnissen in zahlreichen, unterschiedlichen Inhalten, bis hin zur permanenten Blockade des Geschichtsfortschritts.

F: Falls ich den Fortschritt der Persönlichen Geschichte meines Charakters nicht zurücksetzen kann, bedeutet das dann, dass ich bestimmte Abschnitte der wiederhergestellten Persönlichen Geschichte nicht spielen kann?
A: Das hängt davon ab, in welchem Abschnitt der Persönlichen Geschichte der Charakter ist, wenn die Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte im Spiel implementiert wird. Werft einen Blick auf die weiter oben beschriebenen Szenarien, um weitere Details zu möglichen Folgen zu erhalten. Alle neu erstellen Charaktere können die wiederhergestellte Persönliche Geschichte vollständig spielen.

F: Wie viel Zeit bleibt mir, um die Persönliche Geschichte meines Charakters über „Die Quelle von Orr“ hinaus voranzutreiben?
A: Auch wenn wir bislang noch kein Veröffentlichungsdatum festgelegt haben, können wir bestätigen, dass ihr noch mindesten acht Wochen Zeit habt, um „Die Quelle von Orr“ abzuschließen, beginnend mit der Veröffentlichung dieses Eintrags, falls ihr bis zum ersten Schritt in Kapitel 8„ Der Tempel des vergessenen Gottes“ fortschreiten möchtet. Falls nicht, werdet ihr mit diesem Charakter große Teile von Kapitel 8 verpassen.

F: Welche neuen Voice-Over werden in das Spiel implementiert?
A: Wir möchten einige wichtige Sequenzen für eine Reihe von Charakteren in der Persönlichen Geschichte aktualisieren, inklusive denen von Trahearne, dem Blassen Baum und Apatia. In einigen Fällen ist es eine einfache Neuaufnahme existierender Sätze, um ein besseres, dem Kontext angemessenes Ergebnis zu bekommen. In anderen Fällen werden Charakter-Dialoge umgeschrieben, um sie speziellen Szenen besser anzupassen.

F: Was muss ich tun, wenn ich auf Probleme stoße, nachdem die Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte implementiert wurde?
A: Falls ihr irgendwelche Probleme mit der Persönlichen Geschichte haben solltet, die nicht oben beschrieben sind, könnt ihr jederzeit unseren Support kontaktieren, um Hilfe zu erhalten.

F: Ich habe weitere Fragen zu der Aktualisierung. Wem kann ich sie stellen?
A: Ihr könnt gerne Fragen zur Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte in diesem Thread stellen und wir werden unser Möglichstes tun, um diese zeitnah zu beantworten. Ihr könnt auch die Seiten zu „Persönlichen Geschichte“ in der offiziellen Wiki zu Rate ziehen, um Informationen über jedes Kapitel und jeden Geschichtsabschnitt zu erhalten.

Wir werden weitere Informationen veröffentlichen, wenn der Release näher heranrückt. Vielen Dank für eure Geduld und all euer hervorragendes Feedback zur Persönlichen Geschichte in den vergangenen Monaten."

 

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (8)


Guild Wars 2 News
Änderungen beim Goldtransfer
geschrieben von roter_mantel am 30.03.2015, 18:18
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Um Lug und Trug beim  Goldtransfer zu unterbinden, werden ab dem 31. März einige Änderungren in Kraft treten.

"Um Betrug und Diebstahl von Accounts noch besser vorzubeugen, führen wir Änderungen beim Goldtransfer durch. Ab dem 31. März 2015 können die Spieler jede Woche nur noch eine begrenzte Menge an Gold per Post im Spiel erhalten und/oder vom Gilden-Tresor abheben. Dieses Limit basiert auf ausgewerteten Daten und sollte den normalen Goldtransfer zwischen Spielern nicht beeinflussen. Die Änderungen zielen ausschließlich darauf ab, den schnellen und missbräuchlichen Transfer von Gold, als Teil eines Account-Diebstahls, Betrugs oder kommerziellen Goldverkaufs (RMT), zu unterbinden.

Alle Einzelheiten des Systems:

  1. Jeder Account wird ein Limit haben, welches festlegt, wie viel Gold jede Woche vom Posteingang und vom Gilden-Tresor in die Geldbörse transferiert werden kann.
  2. Solltet ihr per Post im Spiel mehr Gold erhalten, als ihr pro Woche annehmen könnt, dann verbleibt das Gold im Anhang des Briefes in eurem Posteingang. Ihr könnt dann in der Folgewoche oder den Wochen darauf erneut Gold bis zum Limit entnehmen.
  3. Die einzelnen Wochen für dieses neue Limit beginnen immer sonntags um 02:01 Uhr MESZ (samstags um 17:01 Uhr PDT).
  4. Das Limit gilt nicht für Gold, das ihr euch vom Handelsposten abholt.
  5. Maximal 500 Gold können in einer einzelnen Postsendung im Spiel verschickt werden.
  6. Maximal 500 Gold können von einem einzelnen Account pro Woche angenommen werden.
  7. Wir werden das System im Auge behalten und bei Bedarf Anpassungen am Limit vornehmen."

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (71)







Guild Wars 2 News
Kein Loot mehr im Obsidian Sanctum
geschrieben von roter_mantel am 28.03.2015, 12:39
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Da die Farmaktivitäten im Obsidian Sanctum zu große Ausmaße angenommen haben, wird vorläufig das Fallenlassen von Belohnungen in diesem Bereich deaktiviert.

"We’ve recently noted an increasing level of abuse of Obsidian Sanctum. To curtail undeserved rewards, the developers have temporarily disabled the looting of rewards from this area while they work on a more permanent fix.

Thanks for your understanding."

 

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (55)


Guild Wars 2 News
Neues WvW-Grenzland: Fragen und Antworten
geschrieben von roter_mantel am 27.03.2015, 21:14
Guild Wars 2 - News

Während der aktuellen Folge von Ready Up wurde viele Fragen von Zuschauern beantwortet. Zudem gab es einen ausführlichen Rundgang von Tirzah Bauer über die Karte, der neue Details offenbarte.

Einige Antworten aus dem Stream:

  • Es gibt wieder Handwerksstationen in der Zitadelle
  • Auf ein Sprungrätsel wurde verzichtet
  • Es gibt keine Blutgier
  • Gilden haben genug flache Flächen für Kämpfe
  • Türme blockieren nur den kürzesten Weg zwischen Punkten
  • Schreine haben nur 3 Minuten Gerechte Empörung
  • Ein Bonus wird ohne Verzögerung bei Verlust des Schreins deaktiviert
  • Bei Immunität gegen Fallschaden aktiviert man nicht die Traits für Fallschaden. Man befindet sich nicht im Kampf nach dem Sturz.
  • Infernohunde besitzen Nebelform und andere Möglichkeiten gegen Stunlocks.
  • Es bei den Objekten Stein- und Metalltore als Aufwertung geben.
  • Das Oasen-Event startet alle drei Stunden und hat 60 Minuten maximale Laufzeit.
  • Fertigkeit 1 beim Schildgenerator hat in der Regel 3 Abpraller
  • Fertigkeit 3 gibt alle 3s Stabilität und blockt alle Geschosse - auch Trebuchets

that_shaman hat die Karte zusammengesetzt: http://i.imgur.com/T3ef2ZF.jpg

 

Kommentare (11)


Guild Wars 2 News
Der neue Weg zum Precursor
geschrieben von roter_mantel am 26.03.2015, 12:43
Guild Wars 2 - News

KongZhong hat heute einen Artikel veröffentlicht, in dem der neue Weg zum Precursor genauer beschrieben wird. Dies wird eine Möglichkeit sein, um ohne Zufallskomponente an die begehrte Waffe zu kommen.

In der Zwischenzeit ist nun auch die deutsche Fassung zu dem Thema erhältlich:

"Den ersten Schritt im langen Prozess zu wagen, der zu einer legendären Waffe führt, kann einschüchternd sein; vor allem das Beschaffen eines entsprechenden Präkursors und aller Materialien, die man für dessen Aufwertung zur legendären Waffe braucht. In Guild Wars 2: Heart of Thorns™ wird euch das neue Kartenboni-System beim Organisieren von Handwerksmaterialien die Richtung weisen. Um einen Präkursor zu erlangen, müsst ihr euch auf eine epische Reise gefasst machen, bei der ihr die Essenz eurer gewählten legendären Waffe entdeckt, und an deren Ende ihr einen kompletten Präkursor habt, der in seine endgültige, legendäre Form gebracht werden will. Hier sind die zwei neuen Systeme im Detail.

Die Herstellung des Präkursors

In Heart of Thorns gibt es einen besonderen Beherrschungs-Pfad, mit dem man die Herstellung von Präkursoren freischalten kann. Diese Beherrschungs-Pfade der Erweiterung stellen ein neues Fortschrittssystem dar, mit dem ihr ab Stufe 80 mittels eurer gewonnenen Erfahrung neue Fähigkeiten erlernen und ausbauen könnt. Mehr dazu könnt ihr in diesem Blog-Eintrag lesen.

Bei diesem Beherrschungs-Pfad dreht sich alles um das Herstellen legendärer Gegenstände. Die ersten drei Ränge geleiten euch durch die drei Ränge, die für das Herstellen des ersten Sets von Präkursoren (aus dem original Guild Wars 2) benötigt werden. Mit dem Abschluss des ersten Rangs könnt ihr anfangen, jeden dieser original Präkursoren zu beschaffen, indem ihr zum Beherrschungs-Händler geht und den Präkursor wählt, an dem ihr zuerst arbeiten wollt.

Collection

Jede legendäre Waffe hat zwei Hauptthemen, die auf der Präkursor-Reise repräsentiert werden. Der erste Rang einer Präkursor-Reise beginnt mit einer Sammlung, die um eins dieser Themen gestaltet wurde. Nehmen wir den Bierrat als Beispiel. Mit dem Bierrat feiern die Norn die Tapferkeit. Das ist der Ausgangspunkt für unsere Themen rund um den danach benannten legendären Streitkolben. In der ersten Sammlung geht es um die Jagd, also werdet ihr eure Fähigkeiten als Jäger unter Beweis stellen, indem ihr wilde Kreaturen in Tyria bekämpft und dafür eine Trophäe erhaltet. Wenn ihr diese Sammlung vervollständigt habt, schaltet ihr ein Rezept frei, mit dem ihr die erste Version eures Präkursors herstellt: eine nicht handelbare, exotische Waffe, mit einer auf alt getrimmten Version des bestehenden Präkursor-Skins. Ein paar Verbesserungen könnten ihm guttun – und genau das steht im Fokus von Rang 2 dieser Sammlung.

Die zweite Sammlung auf eurer Reise verlangt nach Nachforschungen, Expertenrat und dem Ausbau eurer Fähigkeiten. Ihr müsst Wissen erwerben, Sachkundige aufsuchen und sie überzeugen, dass sie ihre Tricks mit euch teilen, und euer Geschick als Handwerker an den Tag legen. Damit könnt ihr die Basisversion des Präkursors auf die nächste Stufe bringen. Wenn ihr diese Sammlung vervollständigt, schaltet ihr ein Rezept frei, mit dem ihr genau das machen könnt. Daraus entsteht wieder eine nicht handelbare, exotische Waffe – diesmal mit dem bestehenden Präkursor-Skin.

Die letzte Sammlung einer jeden Präkursor-Reise greift ein weiteres Thema der entsprechenden legendären Waffe auf. Für den Bierrat heißt das, dass die Feier losgehen kann. Da es beim Bierrat-Thema ums Feiern geht, werdet ihr an einer Reihe von Aktivitäten teilnehmen, die u. a. Folgendes beinhalten: mit den Anführern der Welt tanzen, Feuerwerkskörper für die Geister der Wildnis zünden und Leckereien und Tränke aus ganz Tyria verkosten. Die letzte Sammlung schaltet ein Rezept frei, mit dem die letzte und aufpolierte Version des Präkursors hergestellt werden kann. Diese Version kann gehandelt werden. Die existierenden Präkursoren werden alle aktualisiert, damit sich neue Skins verwenden lassen, die ungefähr das Aussehen der legendären Waffen haben, zu denen sie eines Tages werden. Die neuen Präkursor-Skins stellen wir uns gerne wie die legendäre Waffe vor, bevor ihr die Seele eingehaucht wurde. Wenn ihr einen der neuen Skins in eurer Garderobe freischaltet, erhaltet ihr auch die beiden Vorgänger der Skins. Solltet ihr so viel Glück haben und einen Präkursor finden, entgehen euch die anderen Skins also nicht.

Tier-3

Da das Handwerkssystem eine accountweite Aktivität ist, könnt ihr jeden Präkursor auf diesem Weg nur einmal herstellen. Neben dieser neuen Beschaffungsmethode bleiben aber auch die derzeitigen Wege zum Erlangen von Präkursoren erhalten. Wenn ihr einen bestimmten Präkursor mehr als einmal möchtet, müsst ihr auf die ursprünglichen Herangehensweisen zurückgreifen.

Sobald ihr euren vollendeten Präkursor habt, könnt ihr auch schon damit anfangen, ihn in eine legendäre Waffe zu verwandeln. Es ist ein langer Prozess, bei dem ihr bestimmte Materialien sammeln müsst, um Geschenke herzustellen, die ihr Zommoros – dem Dschinn im Herzen der Mystischen Schmiede – überreicht. Im Gegenzug schenkt er euch eure mächtige, legendäre Waffe.

Kartenboni

Mit der neuen Art der Präkursor-Beschaffung haben wir das Herstellen von legendären Waffen sehr verändert. Das gilt auch für unser neues Kartenboni-System, denn damit haben wir das Sammeln von Materialien ebenfalls viel direkter gestaltet. In Heart of Thorns werden die meisten erkundbaren Karten damit verbundene Belohnungssets haben, die regelmäßig rotieren werden. Davon ausgenommen sind Startgebiete, um die Erfahrung für neue Spieler zu bewahren. Indem ihr auf einer Karte Events, Sprung-Rätsel und Mini-Verliese abschließt, werdet ihr regelmäßig mit den damit verbundenen Boni belohnt – zusätzlich zu den normalen Belohnungen. Die meisten Kartenboni werden Handwerksmaterialien beinhalten. Wenn ihr beispielsweise an der Fluchküste spielt, könnten die Belohnungen während des einen Rotationszyklus Antike Knochen, Geladene Kerne, Geladene Magnetsteine oder Riesenaugen sein und bei der nächsten Rotation gibt es vielleicht Kraftvolle Giftbeutel, Gletscher-Kerne, Gletscher-Magnetsteine oder Ektoplasmakugeln.

Bei Karten wie der Silberwüste oder der Trockenkuppe, die eine eigene Währung haben, läuft es ein wenig anders. Diese Karten mit ihren Banditen-Wappen und Geoden haben das Konzept etwas auf die Probe gestellt, aber ihr werdet mit den entsprechenden Währungen belohnt, die ihr in einer Belohnungstruhe finden könnt. Das Kartenboni-System ist eine ziemlich direkte Erfahrung und mit Heart of Thorns werden diese Karten so aktualisiert, dass es durch das Kartenboni-System immer Währungen als Belohnungen geben wird. Jede Karte mit einer ähnlichen Währung wird auch innerhalb des Kartenboni-Systems funktionieren.

Das Ziel dieses Systems ist, die Spieler mit ihren gewünschten Materialien zu versorgen, sie wissen zu lassen, wo genau es diese Materialien gibt, und sicherzustellen, dass das Spielen auf erkundbaren Karten relevant und lohnenswert ist.

Neue legendäre Waffen

Ihr wollt bestimmt auch mehr über neue, legendäre Waffen erfahren, aber diesem Thema wollen wir demnächst einen eigenen Blog-Eintrag widmen. Ich kann euch nur sagen, dass wir hart an den neuen legendären Waffen arbeiten. Die ersten paar werdet ihr in Heart of Thorns bestaunen können, andere werden in darauf folgenden Updates nachgeliefert. Die Methoden, mit denen ihr legendäre Waffen herstellen könnt, ähneln dem bestehenden System, aber wir haben eher eine Reise daraus gemacht wie bei der Präkursor-Herstellung auch. Um das Prestige zu erhalten, das mit dem Herstellen von legendären Waffen verbunden ist, werden die neuen legendären Waffen und ihre Präkursoren nicht handelbar sein. Haltet die Augen offen! Wir können es kaum erwarten, sie euch zu zeigen."

Quellen: offizielle GW2-Seite in China

Kommentare (125)


Guild Wars 2 News
Umfrage zum Runden Tisch: Wie gefällt euch GW2?
geschrieben von roter_mantel am 25.03.2015, 12:02
Guild Wars 2 - News

Mit der neuesten Umfrage möchte Ramon Domke das allgemeine Stimmungsbild zu GW2 einfangen. Die Umfrage findet ihr auf gw2community.de: https://forum.gw2community.de/index.php/CustomPage/?id=19. Am 2. April wird während des Runden Tisches eine kommentierte Auswertung stattfinden.

Wer nähere Informationen zum Runden Tisch und seinen bisherigen Themen haben möchte, wird hier fündig.

Kommentare (18)


Guild Wars 2 News
Neue Infos und Impressionen aus den Stresstests
geschrieben von roter_mantel am 24.03.2015, 21:09
Guild Wars 2 - News

Obwohl vom Inhalt her nur die bekannte Demo zur Verfügung steht, gibt es doch Änderungen, die bemerkenswert sind. So wurde auf reddit erwähnt, dass Blutung nun über/bis zu 100 Stapel erreichen kann! Jon Peters hat nun bestätigt, dass dies ein erster Test in Bezug auf Änderunegen am System der Zustände ist. Nähere Informationen gibt es, sobald man mit den Test zufrieden ist und das System für ausgereift hält.

http://i.imgur.com/4OlYc3t.jpg

http://i.imgur.com/YTadzao.jpg

Auch Konfusion scheint bis 100 Stapel zu gehen beim Wyvern.

http://i.imgur.com/QO9AF89.png

Ein Spieler hat neue Pilze zum Ernten gefunden.  Das könnte auf neue Kochrezepte hindeuten.

Wie Athony Ordon uns mitteilt, ist der Schwierigkeitsgrad des Wyvern in der Demoversion deutlich reduziert  worden. Im Normalbetrieb wird er deutlich anspruchsvoller sein. So wird die Plattform um 60% kleiner sein!

Ein Spieler auf reddit konnte ein paar Aufnahmen aus den Itzel Grounds machen. Dort ist es wesentlich grüner.

Noch ein weiteres Fotoalbum von einem reddit-User. Böse Rauchskale treiben im Dschungel ihr Unwesen.

Karte mit allen Wegmarken und Sehenswürdigkeiten entwickelt von that_shaman.

Die Stufe Silber gibt keinen Beherrschungspunkt beim verfügbaren Abenteuer.

Vorläufige Liste der Abenteuer auf der neuen karte Grüne Schwelle auf GW2 Wiki.

Kommentare (18)


Guild Wars 2 News
Nächste Folge von Ready Up beschäftigt sich mit dem neuen Grenzland
geschrieben von roter_mantel am 23.03.2015, 00:15
Guild Wars 2 - News

In der nächsten Folge von Ready Up (27. März 20:00 MEZ) hat Josh Davis Game Designer Tyler Bearce und Environment Artist Tirzah Bauer als Gäste. Sie sprechen über das neue Grenzland. Man kann jetzt schon Fragen zur neuen Karte und nur zur neuen Karte einreichen.

Quellen: Ready Up next Friday: Desert Borderlands

Kommentare (11)







sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  Twitter
  IRC
  Livecast

Star Craft 2Heart of the Swarm

Join TS3-Server
User online TS 2/3: 2 / 2

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 
Wie gefällt Euch die "Flucht aus Löwenstein"?


 
 

ncsoft


GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de