buffed.de
1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
363  
  Forum Beiträge: 8.089.784  
Forenuser:
120.278  
  Forum Themen:
1.094.236  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
Daten. Werbung
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















 
Willkommen auf Wartower.de...
... der ersten und größten deutschsprachigen Guild Wars & Guild Wars 2 Community.

 

 Letzte News News Archiv - RSS 
 Letzte Posts
 News @ buffed.de





Guild Wars 2 News
POI Folge 11: neues Teaser-Bild
geschrieben von roter_mantel am 21.11.2014, 21:54
Guild Wars 2 - News

Rubi hatte in der heutigen Folge Peter Fries ud Ted Nguyen zu Gast. Sie gewährten Einblicke in die Entwicklung der aktuellem Episode und welche ursprünglich geplanten Aspekte es nicht in das aktuelle Build schafften. So war das Labyrinth ursprünglich wesentlich dunkler geplant. Die Teragriffs wurden intern liebevoll "Stabby-Cats" genannt. Es gab auch einige Nächte mit wenig Schlaf.

In "PvP 101" hat Hugh diesmal über die Belohnungspfade und das Build-Menü gesprochen.

Zum Schluss gab es das neueste Teaser-Bild:

Kommentare (11)


Guild Wars 2 News
"Meine größte Angst" aus der Persönlichen Geschichte wird gefixt
geschrieben von roter_mantel am 21.11.2014, 20:11
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Endlich darf Gaile mit uns kommunizieren. Die Entwickler werden diesen Geschichtsabschnitt fixen. Da dies aber mit viel Arbeit verbunden ist, gibt es noch kein Datum für die Fertigstellung.

"I inquired about these concerns, and our narrative director shared the following:

Thank you so much for your comments. We realize that the changes that were made have impacted the personal story, and we are working to fix this. This requires a good deal of resources, so we do not have a set date for when these fixes will be implemented. We appreciate your patience and will update with more information as it becomes available."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (30)







Guild Wars 2 News
Evan Lesh: Ein reibungsloser Ablauf
geschrieben von roter_mantel am 21.11.2014, 19:46
Guild Wars 2 - News

Evan geht heute näher auf die Teambildung und Warteschlangen ein. So werden Mitgliederlisten komplett abgeschafft.

"Stattdessen können sich Spieler einfach allein oder mit ihrer Gruppe in die Warteschlange einreihen. Diese Änderungen haben zur Folge, dass jeder seine Gruppe für Arenen mit oder auch ohne Rangwertung in der Warteschlange anstellen kann. Die anderen Mitglieder der Gruppe werden daraufhin aufgefordert, dies zu bestätigen. Da Gruppen im Prozess des Match-Ablaufs zusammenbleiben, können sie sich ganz einfach immer und immer wieder anstellen, ohne für jedes Match eine neue Mitgliederliste erstellen zu müssen! Passend zu diesen Änderungen haben wir auch das UI für das PvP komplett überarbeitet."

Um das Problem von AFK-Spielern anzugehen, gibt es nun akustische und visuelle Signale, die den Matchbeginn ankündigen. Jeder Spieler muss den Start innerhalb einer bestimmten Zeit bestätigen. Für AFKler wird noch vor dem Beginn der Begegnung ein Ersatz gefunden.

"Spieler müssen sich fortan also im Herzen der Nebel befinden und für das Match bereit sein, bevor sie sich überhaupt in der Warteschlange anstellen können. Damit wollen wir sicherstellen das alle Spieler auch wirklich bereit sind. Dies bedeutet auch, dass die Spieler dazu aufgefordert werden, sich ins Herz der Nebel zu begeben, bevor sie eine Einladung zum Anstellen fürs PvP verschicken oder annehmen."

Unehre führt  zu einer Auszeit und ist nun ein Langzeiteffeskt, der sich nur langsam abbaut. Mit steigender Unehre steigt die Dauer der Auszeit an.

Vor dem Match kann jeder Spieler seine Lieblingskarte aus einer Vorauswahl wählen.

"Sobald die Abstimmung der Spieler abgeschlossen ist, wird die finale Karte unter Berücksichtigung der Stimmen ausgelost. Je öfter für eine Karte abgestimmt wurde, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese am Ende auch ausgewählt wird. Wenn zum Beispiel sechs Spieler die Schlacht von Kyhlo wählen und vier das Vermächtnis des Feindfeuers, dann gibt es eine 60 % Chance, dass Kyhlo ausgewählt wird und eine 40 % Chance, dass es das Vermächtnis des Feindfeuers wird. Dies bedeutet, dass die Spieler immer die Chance haben werden, auf ihrer Lieblingskarte zu spielen."

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (19)


Guild Wars 2 News
Internationale Turnierserie: Vorstellung der Finalisten
geschrieben von roter_mantel am 21.11.2014, 19:03
Guild Wars 2 - News

Arenanet stellt uns heute die Finalisten der Internationalen Turnierserie näher vor:

The Abjured (Nordamerika)

The Abjured (Die Abgeschworenen) sind ihrem Namen treu, denn das Team wurde von Spielern gegründet, die sich selbst als verlassen oder verloren angesehen haben, und die von ihren vorherigen Teams aufgrund verschiedener Umstände alleingelassen wurden. Mit drei Spielern, die vorher im Team Good Fights Zuhause waren, haben The Abjured bereits eine starke Ausgangsbasis. Ihre auf Schaden fokussierte Teamzusammenstellung sollte für The Civilized Gentlemen eine schwer zu knackende Nuss sein.

Phantaram – Elementarmagier – Als früheres Teammitglied der europäischen Großmächte Paradigm und The Civilized Gentlemen ist Phantaram der Informant von The Abjured, der die anderen Wettbewerber mit seinem Wissen und seiner Erfahrung in Schach halten kann. Er wird als einer der besten Zweikampf-Elementarmagier von Guild Wars 2 angesehen, also darf man davon ausgehen, dass sich Phantaram in Eins-gegen-Eins-Situationen behaupten kann und er in Scharmützeln ein Schlüsselspieler ist. Teamkämpfe versucht er zu dominieren, indem er seine Verbündeten unterstützt und ordentlich Schaden austeilt.

Wakkey – Elementarmagier – Wakkey ist ein solider Multi-Klassen-Spieler, der immer gewillt ist, seinen Spielstil den Bedürfnissen des Teams anzupassen. Seine Vielseitigkeit erlaubt es ihm, das Schlachtfeld ungestraft zu durchstreifen, um in der Hitze des Gefechts Präsenz zu zeigen. Der selbsternannte “Swag Master” Wakkey wird das Team mit seinem Selbstvertrauen und seiner fröhlichen Art in der harten Endphase der ITS bei Laune halten.

Magic Toker – Dieb – Magic Toker war Mitglied von Good Fights und seine Gefechtsbeherrschung ist ohnegleichen. Sie ermöglicht es ihm selbst Zwei-gegen-Einen-Kämpfe zu gewinnen – und das sogar in herausfordernden Turnieren wie die ESL Go4GuildWars2 Cups. Seine Kartenkenntnisse und sein Gespür für Spielerrotation helfen ihm dabei, Spieler auf der ganzen Karte zu verfolgen. So kann er immer zur Stelle sein und sein Team mit maximaler Effizienz unterstützen.

Ostrich Eggs – Ingenieur – Eine tickende Zeitbombe durch und durch. Ostrichs Unbeständigkeit wird nur noch durch seine Genialität übertroffen. Er kann unglaubliche Kunststücke aus dem Hut zaubern, die nur durch sein unberechenbares, gewieftes und spontanes aber gleichzeitig instinktives Gameplay möglich sind und sein Markenzeichen darstellen. Wenn es The Abjured gelingt, diese Rakete in die richtige Richtung zu schießen, könnten sie vielleicht den Sieg mit Nachhause nehmen.

Five Gauge – Ingenieur – Mit Five Gauge haben The Abjured den großen Vorteil, einen gründlichen Analytiker im Team zu haben, der Matches analysieren und Schwächen identifizieren kann, um diese schnellstens beheben zu können. Ansonsten dreht er durch, wie er mal gesagt hat.

The Civilized Gentlemen (Europa)

Als eins der ältesten Teams in Guild Wars 2 firmierten die Civilized Gentlemen schon unter vielen verschiedenen Namen. Ob sie jetzt Team Curse, Team Mist oder The Civilized Gentlemen heißen, eins bleibt immer gleich: ihre Dominanz. The Civilized Gentlemen haben im Internationalen All-Stars-Turnier eine makellose Leistung gezeigt, womit Europa gegen Nordamerika mittlerweile 2:0 führt. Können sie auf 3:0 erhöhen?

Helseth – Mesmer – Als Anführer der Civilized Gentlemen ist Helseth für die gesamte Teamstrategie verantwortlich und sagt im Kampf, wo es langgeht. Helseth hat die letzten beiden Jahre damit verbracht, das Spielen als Mesmer zu perfektionieren, und man kann durchaus behaupten, dass sich die harte Arbeit bezahlt macht. Sein überlegenes Positionsspiel und die präzise, mechanische Handhabung machen ihn zu einem tödlichen Widersacher, der zusammen mit seinem Teamkollegen Sizer seine Gegner innerhalb von Sekundenbruchteilen filetiert. Auf der Suche nach der großen Action? Dann seht ihn euch an.

Tage – Wächter – Von vielen einst als unbesiegbar angesehen, ist Tage, der Bunker-Wächter der Civilized Gentlemen, schon lange das Rückgrat des Teams und hilft oft dabei, schon verloren geglaubte Spiele zu drehen und Siege einzufahren. Zwar haben die nordamerikanischen All-Stars einige der stärksten PvP-Damage Dealer in ihren Reihen, aber was wird wohl passieren, wenn sie die Bekanntschaft mit diesem Granitbrocken machen? Erwartet nicht die gewöhnliche Kost von Tage, denn er ist ein Phänomen!

Sizer – Dieb – Als Inbegriff des Diebs hat Sizer einen hervorragenden Kartenüberblick und ein Gespür für die Spielerrotation. Das wird ihm Möglichkeiten verschaffen, die ungeschützten Eroberungspunkte des gegnerischen Teams einzunehmen, um es zur Aufteilung zu zwingen. Sizers hohe Mobilität erlaubt es ihm außerdem, sich schnell in Teamkämpfe zu stürzen, um seinem Team stets die Oberhand zu verschaffen.

R O M – Krieger – Hochklassige Wettkämpfe sind für ROM nichts Unbekanntes, denn er war schon Mitglied vieler Spitzenteams wie Cheese Mode, Made in Meta und Chieftain Ninjas – und ist jetzt bei den Civilized Gentlemen. Als gewissenhafter Pläneschmied kann ROM von sich behaupten, diverse Builds und Spielstile ausgetüftelt zu haben, die mittlerweile von vielen anderen Spielern in Guild Wars 2 verwendet werden.

Denshee – Elementarmagier – Denshee hat sich seine Lorbeeren in Nordamerika und Europa verdient, wo er PvP-Kämpfe auf höchstem Niveau bestritten hat. Sein wohl größter Beitrag für die Civilized Gentlemen ist die Fähigkeit, verschiedene Klassen zu spielen, um Schwachpunkte in der Teamzusammenstellung auszubügeln. Diese Flexibilität wird Denshees Team dabei helfen, sich an die unterschiedlichen Spielstile der anderen Regionen anzupassen.

Team Prime (China)

Das Wort Prime kann mit “das Beste” übersetzt werden und diese Definition passt wie die Faust aufs Auge bei Team Prime, denn das Team ist jung, steckt voller Energie und ist im Guild Wars 2 PvP äußerst talentiert.

Fuctin – Ingenieur – Fuctin ist ein professioneller Ingenieur mit einem wilden Spielstil, der sich seit dem Start von Guild Wars 2 in China einige Topplatzierungen in diversen landesweiten Turnieren sichern konnte.

Maw – Waldläufer und Nekromant – Maws Gelassenheit und beständiger Spielstil machen ihn zu einem der zähesten Gegner auf dem Schlachtfeld.

Red – Dieb – Dieser fähige Meisterdieb hat einen aggressiven Spielstil und konnte in wöchentlichen und ITS-Turnieren viele Siege für sich verbuchen.

Elf – Ingenieur – Elf spielt seinen Ingenieur hervorragend und ist einer der chinesischen Star-Spieler in Guild Wars 2. Elf hat professionell in vorangegangenen wöchentlichen Turnieren in China teilgenommen.

Dong Cheng – Krieger – Dong Chengs Fokussierung auf den Krieger macht ihn zur Speerspitze im Team. Außerdem ist er einer der Star-Spieler von Guild Wars 2 in China und hat viele Fans.

Team SALA (China)

Nocturne – Vorher für das Meistern des Wächters bekannt, hat sich Nocturne mittlerweile für Klassen entschieden, mit denen er heftig Schaden austeilen kann. Er hat in China bereits viele landesweite Turniere gewonnen.

November – Wächter – November ist ein fähiger Wächter und hat wie seine Teamkameraden bereits viele Guild Wars 2 Turniere in China gewonnen.

Honeyzz – Krieger – Er mag zwar neu im internationalen Guild Wars 2 Wettkampf sein, aber Honeyzz’ Fähigkeiten als Krieger werden seinen Gegnern schnell begreiflich machen, wie gefährlich er im Eins-gegen-Eins und in Gruppenkämpfen sein kann.

Crazythree – Elementarmagier – Auch er ist neu im Guild Wars 2 PvP und spielt einen tödlichen Elementarmagier. Außerdem gehörte er Team Prime an und hat ihnen dabei geholfen, ihren Platz im Finale der Internationalen Turnierserie zu sichern.

Jiazi – Nekromant – Jiazi ist bekannt für diverse Spielstile und flexible Taktiken, hat viele Fans und hat sich in den Qualifikationsrunden von Guild Wars 2 in China gut geschlagen, obwohl er relativ neu im Spiel ist.

 

Das Finale findet am 5. Dezember in Peking statt. Die Übertragung beginnt um 10:00 Uhr MEZ.

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Gaile Gray zur aktuellen Kommunikationspolitik Arenanets
geschrieben von roter_mantel am 21.11.2014, 12:39
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Nach einem Englandaufenthalt hat Gaile eine längere Zusammenfasssung zur aktuellen Kommunikationspolitik und den Kritiken daran verfasst.

  • Arenanet hat eine Richtung, Visionen und Ziele für GW2. Sie werden aber nicht mitgeteilt. Man arbeitet lieber an den Zielen.
  • In der Spieleindustrie sind Fluktuationen normal. Man stellt Leute ein, um entstandene Lücken zu schließen oder um Bereiche neu aufzubauen oder zu erweitern.
  • Gaile betont noch einmal Mikes Aussage, dass man nicht spekuliert über unfertige Dinge. Man redet erst über Dinge, sobald sie zur Auslieferung fertig sind.
  • LW und Feiertagsevents sind wichtig. Man arbeitet aber auch an  anderen substanziellen Dingen wie den aktuellen PvP-Verbesserungen oder Feature Packs.
  • Man hat keine Angst, eine Roadmap zu präsentieren. Dies geschieht via CDI.
  • Mit der Kommunikation ist es wie mit Ebbe und Flut: sie schwankt gewaltig von Zeit zu Zeit. Zurzeit hat man eben nicht viel zu sagen.

 

Update:

Gaile versucht, einen Weg zu finden, mehr Informationen zu geben, ohne die "Oberste Direktive" zu verletzen. Ob und wann das möglich sein wird, müssen wir abwarten.

"I understand and sure, as a player, I’d like that info. But that isn’t what the company is doing right now, and we all know, under it all, that someone saying “to hell with policy” isn’t a professional stance to take. This is where we are right now. Not forever, but right now.

I fully and completely understand the frustration. I truly comprehend that players would like us — someone, anyone! — to “open the floodgates” on information. That’s not in the cards. However, I have some ideas that I am going to float internally to see if we can say a bit more while honoring the overall communications policy. I wouldn’t propose that we answer “the big questions” in a forum post, but I know that forum members are some of our most passionate and connected players and I do wonder if we can offer some information. Outcome of this decision is TBD, naturally."

 

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (28)


Guild Wars 2 News
Justin O'Dell: Das perfekte Team finden
geschrieben von roter_mantel am 20.11.2014, 19:12
Guild Wars 2 - News

Heute erklärt uns Justin O'Dell, wie die neue Teamzuteilung funtionieren wird. Zuerst wird in Zukunft das Matchmaking von den Ranglisten getrennt.  Dies soll mehr Flexibiltät in beiden Bereichen gewährleisten.

Im Zentrum des Matchmakings steht weiterhin die Glicko2 Bewertung für Teamzuteilungen (Matchmaking Rating oder kurz MMR).

"Dieses Bewertungssystem hilft uns dabei, euch mit Spielern zusammenzutun, die ungefähr auf dem gleichen Fähigkeitsniveau sind. Zusätzlich zu unserer Basisbewertung werden wir auch die Bewertungen für jede Klasse, die ihr spielt, im Auge behalten.

Indem wir mehr als nur einen Bewertungsaspekt heranziehen, wollen wir euch dazu ermutigen, auch mit Klassen zu experimentieren, die ihr normalerweise nicht so häufig spielt. Seid ihr ein richtig guter Mesmer? Dann spielt ihr mit anderen guten Spielern. Spielt ihr noch nicht lange einen Ingenieur? Dann finden wir die einfacheren Matches für euch, während ihr lernt, wie alles funktioniert!"

Eine wichtige Rolle wird auch die Teamgröße sein, mit der man sich anmeldet. Sollen eingespielte Teams gleicher Größe aufeinander treffen.

"Zusätzlich bedenken wir auch die Teamzusammenstellung, Position auf der Rangliste und die akkumulierte Unehre. Seid ihr es leid, Matches mit fünf Hambow-Kriegern zu sehen? Wir auch! Wir wollen den Matches auch etwas Würze verleihen, indem wir euch mit euren engsten Rivalen der Rangliste zusammentun."

Es wurde auch die Ranglistenwertung verändert. Die Ranglistenwertung basiert jetzt auf Punkten, die danach vergeben werden, wie gut ihr das Spiel spielt und wie fordernd das Match war. Dafür haben wir eine Bewertungsmatrix mit zwei Dimensionen entworfen: Siegeswahrscheinlichkeit und Endpunktestand.


Endpunktestand
0-199 200-299 300-399 400-499 500
Wahrschein-
lichkeit
des Sieges
0-19% -1 0 +1 +2 +3
20-39% -1 -1 0 +1 +2
40-59% -1 -1 -1 0 +1
60-79% -2 -2 -1 0 +1
80-100% -3 -2 -1 0 +1

 

[1] Für den Sieg erhalten die Spieler nun immer mindestens einen Punkt.
[2] Für das Verlassen gibt es den maximalen Punktabzug, so, als hätte das Team des Spielers einen Endpunktestand von Null.

Mehr Transparenz gibt es bald auch:

"Um uns besser mit der Community auszutauschen, richte ich eine Seite auf der offiziellen Guild Wars 2 Wiki ein, die fast alle technischen Details zum Matchmaking, zu Ranglisten, Unehre und Serverkonfigurationen inklusive aller Knöpfe und Hebel, die momentan genutzt werden, enthält. Das sollte sehr nützlich sein, da wir jetzt die Möglichkeit haben, das Matchmaking jederzeit zu optimieren. Behaltet die Wiki-Seite für weitere Details dazu im Auge, da wir noch weitere Änderungen auf der Suche nach dem optimalen Matchmaking vornehmen werden."

 

Mehr Details kann man im ausführlichen Blogpost nachlesen.

Kommentare (7)


Guild Wars 2 News
PvP-Verbesserungen und Ranglisten-Testsaison
geschrieben von roter_mantel am 19.11.2014, 19:07
Guild Wars 2 - News

Es hat begonnen! Wie bereits im letzten Ready Up angekündigt, kommen wichtige Änderumegn in sPvP auf uns zu, die John Corpening uns in einer Übersicht beschreibt.

Änderungen am Teamzuteilungsalorithmus

Justin O'Dell hat unter Verwendung von Spielerfeedback die Kriterien zur Teamzuteilung geändert. Außer den Wertungen fließen in die Teamzuteilung jetzt die größte Gruppengröße in einem Team, die Teamzusammensetzung, die gesamte Unehre der Spieler und weitere Faktoren ein.

Morgen kommt ein separater Blogpost dazu.

 

Kartenwahl und Match-Ablauf

Das Update wird außerdem einige andere PvP-Verbesserungen einführen. Wir haben den Prozess überarbeitet, wie ein Spieler das PvP betritt. Mitgliederlisten gehören jetzt der Vergangenheit an; jetzt könnt ihr einfach mit eurer Gruppe beitreten. Die Spieler müssen vor Match-Antritt eine Bestätigung abschicken. So können keine 4-gegen-5-Situationen mehr entstehen, wenn ein Spieler AFK geht. Das System der Unehre wurde verbessert, um Fehlverhalten von Spielern, die ein Match verlassen, besser ahnden zu können.

"Eine meiner liebsten Ergänzungen in diesem Update wird sein, dass man jetzt bei der Kartenwahl eine Stimme hat! Evan Leshs in Kürze erscheinender Blogeintrag wird euch alle Infos zu Themen wie Match-Ablauf, Kartenwahl und ähnliches liefern. Evans Blogeintrag wird am 21. November veröffentlicht, also schaut wieder rein."

 

PvP-Umstrukturierung

Es wird in Zukunft drei Bereiche im SPvP geben: "Übung" zum Soforteinstieg; "Spielen" für Arenen ohne Wertung und "Antreten" für Arenen mit Wertung. 

"Mit dieser Änderung wird das ganze kompetitive PvP (solo und als Team) zur Arena mit Rangwertung zusammengelegt. Ihr könnt euch (in einer Gruppe von 1 bis 5 Spielern) den Spielen mit Rangwertung anschließen und der neue Teamzuteilungsalgorithmus wird dafür sorgen, dass es so ausgeglichene Matches wie möglich werden. Wenn ihr eine Team-Arena mit einem 5er-Team spielt, werdet ihr in der Regel mit einem anderen 5er-Team zusammengeführt. Ihr könnt euch alleine anschließen, oder in Gruppen von 2, 3 oder 4 und könnt eure Gruppe „auffüllen“ lassen, um ein ausgeglichenes Spiel zu haben. Der neue Teamzuteilungsalgorithmus wird die Gruppenzusammenstellung berücksichtigen, wenn er bestimmt, wie sehr ein Spiel eure Ranglistenposition beeinflusst. Falls vielleicht einmal nicht genug Solospieler oder kleinere Gruppen in der Warteschlange sind, um zwei Teams zu erstellen, und ihr gegen ein voll organisiertes Team mit gleich fähigen Spielern antreten müsst, wird das Match sehr wenig Einfluss auf eure Ranglistenposition haben, wenn ihr verliert. Falls ihr aber gewinnt, könntet ihr einen größeren Sprung machen. Justins Blogeintrag über die Teamzuteilung wird euch demnächst genauer darüber informieren, wie die Qualität und der Ausgang eurer Matches eure Ranglistenpunkte beeinflussen werden."

 

Ranglistenformen-Testsaison

Vom 16. Dezember bis 13. Dezember findet die ertse Testsison statt. Die ersten 250 Spieler in der Rangliste bekommen ein Lama-Mini.

"Ein anderes Feature, das wir während der Testsaison ausprobieren werden, ist die Kartenrotation. Während der Testsaison und zukünftiger Ligasaisons wird Arena mit Rangwertung ein limitiertes Kartenset für ernstere Wettkämpfe haben. In der Zeit zwischen den Saisons wird die Rangliste zurückgesetzt und alle Karten werden für inoffizielle und eher lockerere Ranglisten-Matches verfügbar sein."

 

Mehr Deteils findet ihr hier!

Kommentare (22)


Guild Wars 2 News
Release-Notes vom 18. November
geschrieben von roter_mantel am 18.11.2014, 18:03
Guild Wars 2 - News

Diesmal fallen die Notizen sehr kurz aus:

LEBENDIGE WELT
Verschlungene Pfade
In der Silberwüste wütet weiter ein erbitterter Krieg gegen Mordremoth, als sich ein neues Mysterium auftut. Der Meister des Friedens hat seine kostbare Fracht hinter die Frontlinien geschafft. Wohin ist er verschwunden und welche Antworten hält er bereit, wenn er gefunden wird?
Erfolge
Nach dem Abschluss der Episode „Verschlungene Pfade" könnt ihr euer taktisches Geschick als Held von Tyria anschaulich unter Beweis stellen, indem ihr herausfordernde und auf die Episode bezogene Erfolge abschließt.
Belohnungen

  • Mit der Veröffentlichung von „Verschlungene Pfade" können die Spieler weiter an der Zusammenstellung ihrer Carapax- und Lumineszierenden Rüstungssets arbeiten, indem sie leichte, mittlere und schwere Handschuhe sammeln.
    • Carapax-Handschuhe können durch das Abschließen des neuen Belohnungspfads „Silberwüste" sowie der Story oder dem Erkunden der Silberwüste erhalten werden.
    • Die Spieler erhalten wieder die Chance, zu beweisen, dass sie Meister der Region sind, indem sie alle drei Gewichtsklassen der Lumineszierenden Handschuhe freischalten, um die Sammlung Lumineszierender Handschuhe abzuschließen.
  • Erkundet das neu entdeckte Labyrinth und findet Albtraum-Kapseln voller wertvoller Belohnungen.
    • Albtraum-Fragmente können in kleinen Kapseln überall im Labyrinth gefunden werden. Kombiniert sie mit einem Banditen-Dietrich, um die größeren Albtraum-Kapseln zu öffnen.
    • Größere Albtraum-Kapseln enthalten seltene und Meisterwerk-Ausrüstung, Dragoniterz und die Chance, neue Rezepte für Ertragreiches und Furioses Wartungsöl, Wetzsteine und Abstimmkristalle zu erhalten.

SPIELBALANCE, BEHOBENE FEHLER, FEINSCHLIFF

  • Ein Fehler wurde behoben, der Spieler daran hinderte, Heilungs- , Hilfs- oder Elite-Fertigkeiten zuzuweisen, zu entfernen oder neu zuzuweisen, wenn sie sich in einer kosmetischen Verwandlung befanden (z.B. während der Belagerung von Ascalon im Urbanen Schlachtfeld-Fraktal).

Welt-Feinschliff

  • Silberwüste
    • Der Kryptobotaniker weist nun korrekt auf die Teile hin, nach denen er sucht.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen

  • Die Todesstöße der Internationalen Turnierserie sind jetzt erhältlich, damit ihr eure Favoriten bei der Endrunde der Internationalen Turnierserie anfeuern könnt. Die Spieler, die schon vor der Endrunde den Todesstoß der Siegerregion kaufen, erhalten nach dem Event 3 Festverstärker. Die Todesstöße aller Regionen sind in der Kategorie „Upgrades" im Edelsteinshop für je 600 Edelsteine erhältlich.
  • Für kurze Zeit gibt es beim Schwarzlöwen-Waffenspezialisten ein neues Pakt-Waffenset zum Preis von einem Ticket pro Waffe. Schnipsel und Schwarzlöwen-Tickets können in Schwarzlöwentruhen gefunden werden.
  • Das Kleidungsset des Dschungelexplorators ist jetzt für 700 Edelsteine in der Kategorie „Mode" im Edelsteinshop erhältlich.

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (61)







sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  Twitter
  IRC
  Livecast

Grand Theft Auto V

Join TS3-Server
User online TS 2/3: 1 / 0

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 
Wie gefällt Euch die "Flucht aus Löwenstein"?


 
 

ncsoft


GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de