gamesworld.de
1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
365  
  Forum Beiträge: 8.171.037  
Forenuser:
121.027  
  Forum Themen:
1.132.802  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















 
Willkommen auf Wartower.de...
... der ersten und größten deutschsprachigen Guild Wars & Guild Wars 2 Community.

 

 Letzte News News Archiv - RSS 
 Letzte Posts
 News @ buffed.de





Guild Wars 2 News
Kommende Änderungen bei den Fertigkeiten
geschrieben von roter_mantel am 09.12.2016, 00:18
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Mit dem Start der 5. PvP-Saison gibt es auch einige Änderungen an Klassenfertigkeiten. Man wird auch Fertigkeiten speziell für das PvP anpassen, indem man exklusiv für diesen Modus  Parameter ändert.

 

"Eine Nachricht vom PvP-Team:

Hallo zusammen!

Zum Start von Saison 5 nächste Woche, haben wir einige Fertigkeiten aufgeteilt. Zudem gibt es ein paar allgemeine Änderungen. Lest weiter und erfahrt, was euch am 13. Dezember erwartet.

Bei den vergangenen Releases hat das PvP-Team eng mit dem Fertigkeiten-Team zusammengearbeitet, um einige Aufteilungen von Fertigkeiten zu implementieren. Diese Aufteilungen gelten nur für das PvP. In Zukunft hat das PvP-Team mehr Möglichkeiten, bei Bedarf Fertigkeiten aufzuteilen. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Aufteilungen nicht die Grundfunktionalität einer Fertigkeit verändern sollten. Die Spieler sollten eine Fertigkeit im PvE verwenden können, die im PvP in etwa die gleiche Funktion hat, je nach Spielmodus jedoch etwas mehr oder weniger Wirkung zeigt. Beim Aufteilen einer Fertigkeit beschränken sich die Änderungen also auf folgende Bereiche:

  • Wiederaufladung
  • Schadensmultiplikatoren
  • Heilungsmultiplikatoren
  • Anzahl der angewandten Zustände/Segen
  • Dauer der angewandten Zustände/Segen
  • Kosten der Fertigkeit (Energie und Initiative)

Man kann vieles erreichen, indem man an diesen Rädchen dreht. Es wird jedoch auch Fälle geben, in denen eine problematische Fertigkeit oder Eigenschaft nur durch eine Änderung ihrer Funktionalität korrigiert werden kann. In solchen Fällen werden wir zusammen mit dem Fertigkeiten-Team weiter an einer Lösung in Form der allgemeinen Änderung arbeiten, die am meisten Sinn ergibt.

Jetzt aber zu den Änderungen! Ein kleiner Hinweis: Bei den aufgeführten Änderungen handelt es sich um Änderungen für alle Spielmodi, sofern sie nicht mit dem Zusatz „im PvP“ beschrieben werden.

Allgemein

  • Neues PvP-Amulett: Volltreffer-Amulett: 1.050 Präzision, 1.050 Zustandsschaden, 560 Vitalität, 560 Fachkenntnis
    • Dieses Amulett sollte eine geeignete Wahl für Präzision-Proc-basierte Zustandsklassen mit wenig LP sein, wie zum Beispiel Zustand-Ingenieur oder -Waldläufer. Es sorgt für einen starken Angriff und kommt durch Vitalität auch der Verteidigung zugute.
  • Neue Nur-PvP-Rune: Rune des Luchses: +175 Kraft, +100 Zustandsschaden, +25 % Bewegungsgeschwindigkeit
    • Wir wollen eine brauchbare schadensbasierte Rune für die Bewegungsgeschwindigkeit einführen, um Klassen zu unterstützen, die nur begrenzten Zugriff auf Bewegungsgeschwindigkeit oder Eile im Kampf haben. Da dies Auswirkungen auf das Tempo von Matches haben kann, werden wir die Lage weiterhin im Auge behalten.

Elementarmagier

Elementarmagier mit Unterstützerrolle waren lange Zeit ein heißer Tipp. Wir möchten jedoch, dass der Elementarmagier mehr Schaden verursacht. Zunächst werden wir den anhaltenden Schaden des Zepters erhöhen, um die Lücken zwischen den Salvenkombos zu schließen. Die Änderungen der Eigenschaft „Letzte Abschirmung“ stellen im Kern eine allgemeine Verbesserung dar, sollten die Überlebensfähigkeit des Elementarmagiers in Duellen Mann gegen Mann jedoch auch etwas erhöhen. Die größte Verstärkung der Überlebensfähigkeit des Elementarmagiers resultiert aus den Reduzierungen, die bei anderen Klassen vorgenommen wurden.

  • Bogenblitz: Der Schaden dieser Fähigkeit im PvP wurde um 25 % erhöht.
  • Arkaner Schild: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 60 auf 40 Sekunden reduziert.
  • Letzte Abschirmung: Die Erholzeit dieser Eigenschaft wurde von 75 auf 60 Sekunden reduziert. Die Lebenspunkteschwelle für die Aktivierung von „Arkaner Schild“ wurde von 25 % auf 50 % erhöht.
  • Glyphe der Elementar-Harmonie: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 25 auf 20 Sekunden reduziert.

Ingenieur

Wir nehmen stufenweise Änderungen an der Pistole und dem Gewehr vor. Ziel ist es, beide Waffen besser an den Hammer anzupassen. Beim Sprungschuss gestaltet es sich schwierig, den ersten und zweiten Angriff gleichmäßig zu landen, wenn man nicht gerade einen angeschlagenen Spieler auseinandernimmt. Aus diesem Grund haben wir einen Teil des anfänglichen Schadens an das Ende des Angriffs verlegt, damit leichter ein Spitzenschaden erreicht werden kann. Der Gesamtschaden dieser Fertigkeit bleibt unverändert.

  • Donnerbüchse: Der Schaden dieser Fähigkeit im PvP wurde für alle Reichweitenschwellen um 10 % erhöht.
  • Sprungschuss: Der Schaden des Sprungs am Anfang wurde um 56 % reduziert. Der Schaden der Landung wurde um 28 % erhöht.

Wächter

Wir möchten den Wächter mit einigen Basisverstärkungen versehen, die Nicht-Elite-Spezialisierungen attraktiver machen und diese Charaktere idealerweise in Richtung Unterstützungsrolle führen. Beim Drachenjäger beobachten wir über alle Fähigkeitsniveaus verteilt eine unverhältnismäßige Anzahl an Spielern. Im Großen und Ganzen sind wir zufrieden mit dem Gesamtschaden dieser Klasse. Dafür werden wir ihr etwas von ihrer Vielseitigkeit nehmen.

  • Durchbohrendes Licht: Diese Eigenschaft sorgt nicht mehr dafür, dass Gegner durch Fallen Benommenheit erleiden. Stattdessen wird Gegnern beim ersten Auslösen einer Falle jetzt für 1,5 Sekunden Langsamkeit zugefügt.
  • Tugend der Gerechtigkeit: Die Brenndauer des passiven Effekts im PvP wurde von 2 auf 4 Sekunden erhöht. Die Anzahl der Stapel von Brennen des aktiven Effekts im PvP wurde von 1 auf 3 Stapel erhöht.
  • Tugend der Entschlossenheit: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 45 auf 30 Sekunden reduziert. Der Beitrag dieser Fähigkeit zur Heilung im PvP wurde um 87 % erhöht.
  • Tugend der Tapferkeit: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 60 auf 40 Sekunden reduziert.
  • Schild der Tapferkeit: Ein Fehler wurde behoben, bei dem diese Fähigkeit Vorteile gewährte, ohne dass die Erholzeit aktiviert wurde.
  • Kugel des Lichts detonieren: Der Beitrag dieser Fähigkeit zur Heilung wurde um 67 % erhöht.
  • Linie der Abwehr: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 40 auf 30 Sekunden reduziert.
  • Siegel der Tapferkeit: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 180 auf 120 Sekunden reduziert.

Mesmer

Den Mesmer haben wir jetzt schon eine ganze Weile auf dem Schirm. Die Situation ist jedoch kompliziert. Bei diesem Update werden wir uns auf einige wenige Änderungen beschränken. Unser Schwerpunkt liegt auf der Überlebensfähigkeit. Im Laufe der Saison werden wir die Lage dann neu bewerten.

  • Gedächtnisecho: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 30 auf 35 Sekunden erhöht.
  • Wiederherstellende Illusionen: Der Beitrag dieser Eigenschaft zur Heilung im PvP wurde um 285 % erhöht. Die Basisheilungsmodifikatoren dieser Eigenschaft wurden wie folgt angepasst:
    • Keine Illusion zerschmettert: Der Basisheilungsmodifikator im PvP wurde um 62 % reduziert.
    • 1 Illusion zerschmettert: Der Basisheilungsmodifikator im PvP wurde um 50 % reduziert.
    • 2 Illusionen zerschmettert: Der Basisheilungsmodifikator im PvP wurde um 42 % reduziert.
    • 3 Illusionen zerschmettert: Der Basisheilungsmodifikator im PvP wurde um 36 % reduziert.

Widergänger

Die Situation des Widergängers im PvP ist interessant. Er ist zweifellos eine der anspruchsvolleren Klassen. Hat man ihn jedoch erst einmal gemeistert, entfaltet er eine verheerende Wirkung auf dem Schlachtfeld. Wir werden einige Elemente des primären Kraft-Builds etwas abschwächen und uns gleichzeitig um das fehlende Potenzial zum Aufheben von Betäubung beim normalen Mallyx-Zustand-Build kümmern.

  • Schub der Nebel: Der Schaden dieser Fähigkeit im PvP wurde um 50 % reduziert.
  • Präziser Schlag: Der Schaden dieser Fähigkeit im PvP wurde um 33 % reduziert.
  • Abwehrender Riss: Die Erholzeit dieser Fähigkeit im PvP wurde von 12 auf 15 Sekunden erhöht.
  • Entkräftender Kracher: Der Energiekosten dieser Fähigkeit wurden von 15 auf 10 reduziert.
  • Schmerzabsorption: Die Fähigkeit hebt jetzt Betäubung auf.

Dieb

Der Dieb bietet mit den Dolch-/Pistole- und Stab-Builds zwei sehr starke Optionen. In diesem Release werden wir zwei Änderungen vornehmen, die eventuell weitere Optionen für Builds mit Haupthand-Pistole und Schwert-Builds ermöglichen. Dank automatischer Angriffskette und drei verschiedenen Fertigkeiten verursacht das Schwert bereits hohen Schaden. Die Änderungen bei der Fähigkeit „Schlag des Infiltrators“ sollten dafür sorgen, dass dieser Schaden beständiger zugefügt wird. Wir hoffen, dass die Änderung bei „Schattenschlag“ einigen Zustand-Builds, die sich nicht an der Meta orientieren, mehr Schlagkraft verleiht.

  • Schlag des Infiltrators: Die Reichweite dieser Fähigkeit im PvP wurde von 600 auf 900 erhöht. Die Dauer von Immobilisieren im PvP wurde von 1 Sekunde auf 1,5 Sekunden erhöht.
  • Schattenschlag: Die Anzahl der Stapel der Pein des aktiven Effekts im PvP wurde von 2 auf 4 Stapel erhöht."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (4)


Guild Wars 2 News
Zusammenfassung des „Guild Chat“-Livestreams: Ein Riss im Eis
geschrieben von roter_mantel am 08.12.2016, 23:57
Guild Wars 2 - News

Man erfährt einige lustige Anekdoten.

 

"In der neuesten Folge von „Guild Chat“ sprach Moderatorin Rubi Bayer mit den Game Designern Anthony Ordon und Keaven Freeman sowie mit Content Programmer Alina Chadwick über die aktuelle Episode aus Staffel 3 der Lebendigen Welt: „Ein Riss im Eis“.

Keaven arbeitete an der Story-Instanz „Frühreife Aurene“, in der der Kommandeur eine Bindung zu Aurene aufbaut und dem Baby-Drachen wichtige Lektionen fürs Leben vermittelt (hoffentlich rechtzeitig, bevor sie groß genug ist, um alle aufzufressen). Um zu entscheiden, was Aurene beim Spielen lernen soll, setzte sich Keaven mit verschiedenen Tugenden der Ritterlichkeit, Bushido und kindlicher Entwicklung auseinander.

Anthony verriet, dass das Event „Signalfeuer des Koda“ auf der Vorstellung einer uralten Magie basiert. Er sprach daher mit Narrative Designer Angel McCoy über die Geschichte der Koda und ihre Macht über die Geister der Natur. Das Team wollte sicherstellen, dass sich das Bitterfrost-Grenzland wie eine eisige Tundra anfühlt. Auf eine kartenübergreifende Überlebensmechanik wurde dabei verzichtet. Die Spieler sollten zudem zur Zusammenarbeit motiviert werden, um die Flamme des Koda nutzen zu können.

Das Bitterfrost-Grenzland war die erste Karte, an der Alina als Designerin gearbeitet hat. Alina erklärte, dass die Karte sehr durchdacht ist. In den einzelnen Gebieten der Karte werden bestimmte Geschichten erzählt. Diese Geschichten sind zu einem größeren Handlungsstrang verwoben.

Im Hinblick auf Braham Eirssons Verhalten in der Geschichte beschrieb Alina den Charakter als eine revolutionäre Figur, die glaubt, es gehe nicht schnell genug voran. Aus diesem Grund will er die Dinge selbst in die Hand nehmen. Keaven stellte fest, dass der Spielercharakter Braham davor warnt, etwas zu unternehmen, selbst jedoch zwei Drachen getötet hat. Das könnte heuchlerisch wirken.

Als in der Sendung über die beliebtesten Fehler vor dem Release diskutiert wurde, verriet Keaven, dass das Team eines Tages feststellen musste, dass Aurene urplötzlich um ein Vielfaches gewachsen war. Alina schilderte, wie die Quaggan im Bitterfrost-Grenzland ursprünglich nicht stoppten, wenn sie im Eis stecken blieben. Stattdessen watschelten sie mit Eisblöcken auf den Köpfen weiter.

Wenn ihr den Livestream verpasst habt, könnt ihr euch unten die Aufnahme ansehen."

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)







Guild Wars 2 News
Baby Aurene ist Thema im Guild Chat
geschrieben von roter_mantel am 08.12.2016, 18:40
Guild Wars 2 - News

Rubi und ihre Gäste stprechen am 9. Dezember über die früreife Drachen-Göre Aurene.

 

"Moderatorin Rubi Bayer und ihre Gäste aus dem Entwickler-Team erwarten euch zu einer neuen Ausgabe von „Guild Chat“. Den Livestream findet ihr auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal. Das Thema bei Rubi und ihren Gästen ist diesmal die Entwicklung unserer neuen Freundin Aurene, dem Baby-Drachen.

„Guild Chat“ wird am Freitag, dem 9. Dezember ab 21:00 Uhr MEZ (12:00 Uhr PST) ausgestrahlt."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Kommende Änderungen für die fünfte PvP-Liga-Saison
geschrieben von roter_mantel am 07.12.2016, 00:24
Guild Wars 2 - News

Nach dem Interview bei MMORPG kommt nun die genaue Erklärung der Veränderuengen von Even Lesh in einem Blogpost.

 

"Seid gegrüßt, Tyrianer! In Saison 5 der PvP-Ligen erwarten euch umfangreiche Änderungen. Heute möchten wir euch verraten, woran wir arbeiten. Unsere Ziele für Saison 5 sind die Erschaffung einer fordernden Spielumgebung und eine präzise Angabe eures Fähigkeitsniveaus. Außerdem möchten wir die Belohnungen einheitlich über das gesamte Fähigkeitsspektrum verteilen und sicherstellen, dass nur erfahrene Spieler, die Mühe und Zeit investiert haben, in die oberen Divisionen gelangen. Oder kurz gefasst: Wir werden bei alledem, was die Ligen so großartig macht, noch eins drauflegen.

Bessere Matches

Zunächst einmal werde ich erläutern, inwieweit sich die Matches ändern. Die Bewertung für das Matchmaking (MMR) war schon immer der zentrale Punkt bei der Spielerzuweisung. In Saison 1 bis 4 wurden beim Matchmaking zudem Pips eingesetzt. In diesen Saisons wurden euch nur Gegner zugewiesen, die maximal 15 Pips mehr oder weniger hatten als ihr. In Saison 5 werden Pips beim Matchmaking keine Rolle mehr spielen. Das Weglassen der Pip-Beschränkung beim Matchmaking erhöht die Anzahl der Spieler, die für ein Match in Frage kommen. Wartezeiten werden somit verringert. Des Weiteren führt das Ergebnis der kürzlich durchgeführten Abstimmung über die Solo-/Duo-Warteschlange dazu, dass in der Arena mit Rangwertung nur Gruppen mit maximal zwei Spielern zugelassen sind. Ihr müsst also nicht mehr gegen bereits festgelegte, größere Teams antreten. Mit diesen Änderungen möchten wir jederzeit bestmögliche Matches erreichen. Das führt uns auch schon zu unserem nächsten Schwerpunkt: dem Messen von Fähigkeitsniveau und Prestige.

Das Messen des Fähigkeitsniveaus

In den Ligen wollen Spieler ihre Fähigkeiten in einem kompetitiven Umfeld verbessern. Die wichtigsten Meilensteine ihres Fortschritts werden dabei festgehalten. Teil dieses Systems sollte eine Funktion sein, mit deren Hilfe die Spieler ihr Fähigkeitsniveau präzise messen und vergleichen können. Ab Saison 5 erhalten alle Spieler eine einsehbare Fertigkeitswertung. Die Fertigkeitswertung ist ein Zahlenwert, anhand dessen Spieler in traditionellere Divisionen eingeordnet werden: Bronze, Silber, Gold, Platin und Legendär. Die neuen Divisionen bestimmen, welches Abzeichen auf eurem Namensschild ist. Zudem wirken sie sich auf das Tempo aus, in dem ihr Liga-Belohnungen verdient. Die 250 besten Spieler jeder Region landen außerdem auf einer neuen Fertigkeitswertung-Bestenliste. Dort können sie um exklusive Titel kämpfen.

Die Fertigkeitswertung soll so genau wie möglich sein. Aus diesem Grund haben wir ein paar neue Mechaniken einführt. Ab sofort startet jede Saison mit einem Soft-Reset der Wertung der vorangegangenen Saison. Danach müssen die Spieler zehn Platzierungsmatches absolvieren, bevor sie ihre anfängliche Fertigkeitswertung für die neue Saison erhalten. Die Fertigkeitswertung von inaktiven Spielern verfällt zudem mit der Zeit bis zu einem bestimmten Wert. Diesem Verfall kann durch das Bestreiten von Liga-Matches entgegengewirkt werden. Im Vergleich zum Pip-System gibt es bei der Fertigkeitswertung keine Einschränkungen, was den Abstieg anbelangt: Ihr könnt in niedrigere Divisionen abrutschen, wenn ihr Matches verliert oder inaktiv seid. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass Spieler sich stets in die richtige Richtung bewegen und gegen Spieler mit vergleichbarem Fähigkeitsniveau antreten.

PvP-League-B

Belohnungen

Jetzt da ich das Fähigkeitsniveau erläutert habe, möchte ich die Beute ansprechen, die ihr in den Ligen erhalten könnt. Im alten Ligasystem konnten Spieler bei einer Gewinnrate von 50 % keine Belohnungen mehr verdienen, es sei denn, es wurden Siegsträhnen erzielt. In den überarbeiteten Ligen übernehmen die Pips eine reine Belohnungsfunktion. Hierzu nehmen wir die Möglichkeit, Pips zu verlieren, aus dem Spiel und passen die Anzahl von Pips an, die ihr zum Erreichen der einzelnen Belohnungsränge braucht. Zudem sorgen wir für mehr Gelegenheiten, bei denen Pips verdient werden können. Selbst Niederlagen tragen ein wenig zur nächsten Belohnung bei. Es lohnt sich also auf jeden Fall, Liga-Matches zu bestreiten. Pips könnt ihr außerdem erhalten, indem ihr euch Top-Werte verdient und Matches in den Divisionen mit den höchsten Fertigkeitswertungen absolviert.
Neben der Anpassung aller Belohnungsränge und der Erhöhung des flüssigen Golds haben wir eine neue Währung eingeführt, mit der Spieler aufgestiegene Waffen und das Inbrünstige ruhmreiche aufgestiegene Rüstungsset kaufen können. Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass ihr den legendären PvP-Ausrüstungsgegenstand „Der Aufstieg“ nach wie vor durch das Absolvieren von Liga-Matches und das Verdienen von Pip-Belohnungen erhalten könnt.

Persönliche Punktzahl

Wir waren nie ganz zufrieden mit der Art und Weise, wie die persönliche Punktzahl den Beitrag eines Spielers zu einem Match repräsentiert. Daher haben wir dieses System zugunsten reiner Statistik überarbeitet. Alle Werte wurden zu aussagekräftigeren Kategorien verdichtet: Zugefügter Schaden, Gewährte Heilung, Feinde besiegt, Tode, Wiederbelebungen. Zudem gibt es zwei spielmodusspezifische Werte: Angriff und Verteidigung. Sie halten euren Beitrag zu den Teampunkten fest. Die Top-Werte sind jetzt teambasiert. Am Ende eines Matches könnt ihr sehen, wer welche Auszeichnungen geholt hat.

Karten

In den Rangspielen sorgt die Kartenrotation für Abwechslung. Saison 5 ist unserer Ansicht nach eine gute Gelegenheit, um sie weiter zu verbessern. Die Karte „Hammer des Himmels“ wird in die Rotation aufgenommen, „Festung“ fliegt dafür raus. Spieler werden also nicht mehr nach Spielmodus getrennt. Das sorgt für einen gesunden Wettkampf.

All diese Änderungen basieren auf eurem Feedback. Wir glauben, dass die Ligen auf dem richtigen Weg sind. Mit dem Start von Saison 5 am 13. Dezember könnt ihr euch in die Arena mit Rangwertung stürzen.
Wir sehen uns in den Nebeln!

—Prinz Lesh"

 

Kommentare (8)


Guild Wars 2 News
Der Wintertag 2016 naht
geschrieben von roter_mantel am 06.12.2016, 18:50
Guild Wars 2 - News

Nach der Vorabankündigung durch MMORPG haben wir nun die offizielle Verlautbarung zum Wintertag.

"Freut euch auf lange Winternächte, ausgiebige Schneeballschlachten und viele Gaben! Am 13. Dezember kommt der Wintertag! Feiert diesen traditionellen tyrianischen Feiertag gemeinsam mit euren Freunden in Götterfels und besucht Spielzeugmacher Tixx in seinem imposanten Infinirarium. Die Entwickler von ArenaNet werden mit euch das Release feiern, also haltet im Spiel Ausschau nach ihnen und sorgt mit uns für Feiertagsstimmung!

Wenn euch die Schneeballschlachten noch nicht actionreich genug sind, dann freut euch auf Saison 5 der PvP-Liga. Sie beginnt am 13. Dezember. Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Guild Wars 2 Webseite."

Quellen: Blogpost

Kommentare (2)


Guild Wars 2 News
MMORPG: exklusives Interview zur 5. PvP-Saison
geschrieben von roter_mantel am 06.12.2016, 17:35
Guild Wars 2 - News

Die 5. PvP-Saison startet am 13. Dezember. Am gleichen Tag beginnt das Festival, um den Winterfag zu feiern. Das Festival endet am 10. Januar.

MMORPG hat mit Evan Lesh ein exklusives Interview zur neuen PvP-Saison geführt. Die 5. PvP-Saison bringt einige Änderungen:

 

  • Man kann nur solo oder als Duo teilnehmen.

  • Die Rangliste der Spieler beruht auf Glicko.

  • Die ersten 10 Matches dienen zur groben Glicko-Bestimmung und Einordnung in die Ligen.

  • Die Pips haben weiter Gültigkeit zur Bestimmung der Belohnungen.

  • Es gibt Gold, Minis und aufgestiegene Gegenstände als Belohnung.

 

Quellen: MMORPG

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Der Kodantrank im WvW
geschrieben von roter_mantel am 06.12.2016, 12:49
Guild Wars 2 - News

Der Kodantrank bereitet wie andere Tränke Probleme im WvW. So werden Animationen verschleiert oder Waffenwechsel simuliert. In einem ersten Schritt kann man den Kodantrank nun nicht mehr im Kampf aktivieren. Ein 5-sekündiger Cooldown verhindert die sofortige Wiederaktivierung außerhalb des Kampfes.

In Zukunft sollen Tränke nicht mehr im Kampf aktiv sein. Die Umsetzung erfordert aber längere Tests.

"We are aware of the Kodan tonic ‘spam’ and the use of tonics in WvW to trigger weapon-swap effects. I just wanted to give everyone a heads-up that in the next update the Endless Kodan Tonic will have a 5 second cool down and will not be useable while in combat. We also plan to make it so you can’t use any tonics in combat going forward, but that will be coming in a later update since doing this work to all tonics in the game is going to take more time to implement and test."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (5)


Guild Wars 2 News
Sendet eure Designs an die Guild Wars 2 Fan Forge ...
geschrieben von roter_mantel am 06.12.2016, 12:45
Guild Wars 2 - News

und bewertet die Einsendungen anderer Fans

Wer schon immer eine Aurene aus Plüsch haben möchte, kann jetzt seine Designs einschicken.

 

"Wenn ihr eine tolle Idee für Guild Wars 2-Merchandise habt, dann ist jetzt euer großer Moment! Bei der „Fan Forge“ (Dt.: Fanschmiede) von WeLoveFine könnt ihr eure eigenen Designs und Ideen einsenden, die Vorschläge anderer Fans bewerten und eurer Stimme Gehör verleihen. Wenn eure Idee aufgegriffen wird, erhaltet ihr sogar eine Provision für jeden verkauften Artikel!

Wollt ihr eure Begeisterung für Tyria in die Realität umsetzen? Dann nichts wie ab auf die Guild Wars 2 Fan Forge Website von WeLoveFine (nur auf Englisch verfügbar). Dort findet ihr alle Einzelheiten und Richtlinien."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)







sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  Twitter
  IRC
  Livecast

Star Craft 2Heart of the Swarm

Join TS3-Server
User online: 6

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 
Wie gefällt Euch die "Flucht aus Löwenstein"?


 
 

ncsoft


GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de